Liebe Damen und Herren,

schauen Sie sich einmal dieses Bild an! Wohin zeigt mein Finger? Genau, er zeigt auf einen Kopf. Einen Kopf der ruhigeren Sorte.

Wenig behaart, zwei scharfe kleine Äuglein hinter einer kleinen Brille und unten wird alles durch einen flotten Kravattenknopf zusammen gehalten.

Dieser Mann ist ärmellos und schlicht gekleidet. Am Finger trägt er einen Ehering.

Er ist Vater von vier Kindern. Von einem seiner Kinder, das behindert zur Welt gekommen war, musste er vor ein paar Monaten für immer Abschied nehmen. Nicht einfach, nach mehr als zwanzig Jahren.

Die letzten Jahre lebte diese Tochter in einer Wohngruppe im SAZ Burgdorf. Sie war dort glücklich, schätzte es aber auch, übers Wochenende zuhause bei ihren Eltern und den Geschwistern zu sein. Die Leute der Wohngruppen haben sie stets gut betreut. Alle sind glücklich, dass es in Burgdorf ein Haus gibt, wo Behinderte ein zweites Zuhause finden und je nach ihren Fähigkeiten in einen Arbeitsprozess eingegliedert werden.

Ohne ihm jetzt den Papiersack wegzunehmen, verrate ich Ihnen, wer der Vater der kürzlich verstorbenen jungen Frau namens Martina ist. Es ist kein anderer als der Ihnen allen bekannte Maxe Sommer. Er und seine Frau Regula sind für die liebevolle Betreuung ihrer Tochter sehr dankbar. Und deshalb haben sie beschlossen, eine Aktion bzw. eine Kunstauktion zu starten, die die finanziellen Probleme der Wohngruppen verringern. Denn diese Wohngruppen haben es verdient, dass man ihnen finanziell unter die Arme greift.

Maxe und Regula Sommer sind die Initianten der Goodwill-Aktion vom 30. August 2014 in der Burgdorfer Markthalle. Staunen Sie ungeniert, welche Künstlerinnen und Künstler sich grosszügig von einem (oder gar mehreren) ihrer Werke getrennt haben, damit es ein neues Zuhause findet. Ein absoluter Vertrauensbeweis gegenüber Maxe Sommer, der mit vielen grossen Künstlern gut befreundet ist.
 
Durch diese Kunstauktion können wir, davon bin ich überzeugt, einen schönen grossen Batzen zusammenbringen. Sie, liebe Leserinnen und Leser, lieben die Kunst und freuen sich sicher schon auf ein neues Kunst-Blatt oder eine grossartig bemalte Leinwand, auf eine feine Zeichnung oder eine wunderbare Fotografie.
Und das Schöne ist, wenn Sie hier etwas ersteigern, kaufen Sie damit nicht nur ein Bild, sondern Sie unterstützen damit die Wohngruppen für Behinderte in Burgdorf.

Die Künstlerinnen und Künstler haben gezeigt wie’s geht und haben grosszügig ihre Werke für diese Aktion geschenkt. Verzichten nun auch Sie mit Freude auf ein paar Banknoten, die happy sind, dass sie jetzt nicht mehr gelangweilt im Tresor herumliegen müssen, sondern sich aktiv in das Heimleben einiger Behinderter einmischen können. Schauen Sie am besten gleich mal in Ihrem Geldbeutel nach, wieviel Sie demnächst nicht mehr brauchen werden.

Vielen Dank und mit herzlichen Grüssen

Emil Steinberger